eurogoo.de - Ihr Reiseportal für West-, Nord- und Südeuropa
Merkzettel (128)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9408 - 86 98 405
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Wandern auf den Äolischen Inseln

  • Italien
  • Naturreisen

Reise Nr. 8895

  • Wanderung an den Hängen des Vulcano
  • Die Feuerrutsche von Stromboli
  • Liparis Bimssteinbrüche

Wer auf den Vulkaninseln vor der Küste Siziliens ankommt, wird sich in einem kleinen Paradies wiederfinden. Allgegenwärtige Ruhe - egal ob zwischen den erstarrten Lavaformationen des Stromboli oder zwischen den Blütenmeeren Liparis, nur der Wind rauscht um die Inseln und lässt die Wellen ans Ufer schlagen. Schlichtweg ein Traum - nicht nur für Wanderer.

Wandern auf den Äolischen InselnWandern auf den Äolischen InselnWandern auf den Äolischen InselnWandern auf den Äolischen Inseln

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Catania

Benvenuti Sicilia! In Catania kommen Sie mit dem Flugzeug an. Wir treffen uns anschließend zu einem gemeinsamen Abendessen im Hotel und stimmen uns auf die kommenden beiden Wochen ein. (A)

2. Tag: Von Catania nach Stromboli

Wir beginnen gemütlich, aber sehr beeindruckend mit einer leichten Einstiegswanderung an der Alcantara-Schlucht. Um die 20 Meter tief und bis fünf Meter breit öffnet sich der Felseinschnitt vor uns. Bizarre Felsformationen und sprudelndes Wasser sehen wir beim Blick in die Tiefe. Anschließend machen wir uns auf den Weg nach Milazzo, um nach Stromboli überzusetzen. 160 km (F) ICON_UP 80 m, ICON_DOWN 80 m, ICON_DURATION ca. 2 Std.

3. Tag: Stromboli

Am Vormittag wandern wir auf Eselspfaden und alten Lavaflüssen in Richtung Norden bis zum Observatorium und weiter bis zum ersten Aussichtspunkt auf 290 Metern Höhe. Von hier haben wir einen fantastischen Ausblick auf die Sciara del Fuoco, die Feuerrutsche, wo ständig glühende Lava den Hang hinunter ins Meer fließt. Nach dieser knapp vierstündigen Wanderung haben Sie etwas Zeit im Hotel zum Entspannen. Zur Abenddämmerung fahren wir nach Ginostra. Es liegt auf der anderen Seite der Insel und ist nur mit dem Boot zu erreichen. Dort haben wir Zeit für ein Aperitv bevor wir das Schauspiel des brodelnden Riesen noch einmal vom Meer aus ansehen. Glühende Lavafontänen und mächtiges Donnergehabe - ein einzigartiges Naturschauspiel sondergleichen. (F) ICON_UP 300 m, ICON_DOWN 300 m, ICON_DURATION ca. 4 Std.

4. Tag: Von Stromboli über Panarea nach Lipari

Gut gestärkt fahren wir nach dem Frühstück mit dem Boot nach Panarea. Auf der kleinsten bewohnten Insel der Liparen begeben wir uns auf einen Rundwanderweg. Schon von der Hafenmole aus bieten sich tolle Ausblicke auf die ganze Inselgruppe. Auf geht es zur Punta del Corvo, auf kleinen, teils felsigen Pfaden und über den Capo Milazzese wieder zurück zum Hauptort. Am späten Nachmittag erreichen wir auf Lipari unser nächstes Quartier. (F) ICON_UP 420 m, ICON_DOWN 420 m, ICON_DURATION ca. 3 Std.

5. Tag: Ruhetag auf Lipari

Hier leben wir uns erst einmal ein, denn heute steht keine Wanderung auf dem Programm. Wir haben Zeit für eine erste Erholungspause oder für einen Spaziergang nach Lipari Stadt. Gestalten Sie den Tag nach Ihren Wünschen. (F)

6. Tag: Lipari

Direkt vom Hotel starten wir zur Marina Lunga, von dort aus zur Piazza Mazzini und gehen durch das Burgtor, das eine geschichtliche Zeitreise darstellt. In der archäologischen Zone befinden sich die wichtigsten Zeugnisse der Insel. Wir sehen die Kathedrale von San Bartolomeo, die Kirche Madonna delle Grazie und das nachgebaute griechische Theater. Herrlich ist auch der Blick auf die Marina Corta, den kleinen Hafen der Insel. (F) ICON_UP 60 m, ICON_DOWN 60 m, ICON_DURATION ca. 2,5 Std.

7. Tag: Lust auf Salina?

Genießen Sie den Tag in Lipari, oder kommen Sie mit auf die Nachbarinsel Salina. Kapern- und Weinanbau, insbesondere der Malvasia, sind hier allgegenwärtig. Von der kleinen Kirche Madonna del Terzito erklimmen wir den Monte Fossa delle Felci, dessen Spitze gut 960 Meter hoch aufragt. Ist der Gipfel erst erreicht, werden wir erneut mit einem fantastischen Panorama über die Inselwelt der Liparen - diesmal allerdings aus anderer Perspektive - belohnt. (F) ICON_UP 670 m, ICON_DOWN 670 m, ICON_DURATION ca. 4 Std.

8. Tag: Im Tal der bunten Steine

Per Bus geht es zunächst hinauf nach Quattropani. Von dort aus beginnt die heutige Wanderung zu den Kaolinbrüchen. Das kaolinhaltige Gestein schimmert wunderbar, in vielen verschiedenen Rottönen. Weiter geht es bergab zur Punta Palmeto mit einem wunderbaren Ausblick und anschließend zur Pietra del Bagno. Wir erreichen nach einem erneuten Aufstieg die Thermalbäder von San Calogero, die zu den ältesten Dampfbädern der Welt zählen. Von Quattropani aus geht es schließlich zurück zum Hotel. (F) ICON_UP 350 m, ICON_DOWN 350 m, ICON_DURATION ca. 4 Std.

9. Tag: Vulcano: im Reich des Schwefels

Wir legen am kleinen Hafen von Vulcano an, der drittgrößten und südlichsten der Liparischen Inseln. Hier unternehmen wir eine kleine Wanderung über die Insel und umrunden den Kegel, der zur Zeit wegen verstärkter Rauchbildung nicht bestiegen werden darf. Wir wandern an Straßen, Maultierpfaden und Wanderwegen entlang der Westseite des Berges bis zum Monte Saraceno auf etwa 477 Metern Höhe. Begleitet werden wir von einem herrlichen Panorama über die gesamte Insel und vor allem auf den vor uns liegenden Vulkans. Von weitem sehen wir die Dunstwolken und die Schwefeldämpfe, die dort aus dem Krater austreten und uns ein einmaliges natürliches Schauspiel bieten. Zurück am Hafen sehen wir auch den kleinen Strand Aque Calde mit seinen heißen Quellen, die dampfend aus dem Meer emporsteigen. Baden dürfen wir hier nicht, aber am gegenüberliegenden Strand delle Sabbie Nere haben wir Gelegenheit für ein Bad im Meer. Anschließend bleibt noch etwas Zeit für einen guten Espresso oder ein Gelato, bevor wir zurück nach Lipari fahren. (F) ICON_UP 477 m, ICON_DOWN 477 m, ICON_DURATION ca. 4 Std.

10. Tag: Erholung auf Lipari

Zeit zum Füße hochlegen! Oder Sie erkunden mit dem Linienbus die Insel auf eigene Faust, ganz wie Sie möchten. (F)

11. Tag: Fabelhafte Aussichten im Süden

Unsere Wanderung führt uns nach Süden in Richtung Punta Crepazza. Den ersten Etappenstopp legen wir am Aussichtspunkt nahe des Observatoriums ein und blicken genussvoll hinüber nach Vulcano. Schon beim Aufstieg hinauf zum Monte Guardia und erst recht dort oben bieten sich reichlich Fotomotive. (F) ICON_UP 380 m, ICON_DOWN 380 m, ICON_DURATION ca. 4 Std.

12. Tag: Monte Pelato und Canneto

Noch einmal geht es heute in den nördlichen Teil der Insel. Wir gehen hinauf zum Monte Pilato und schauen zurück nach Salina. Wir sehen den Campo Bianco, das Bimsstein-Gebiet an der Ostküste zwischen Porticello und Canneto, wo der Bimsstein abgebaut wurde. Ein toller farblicher Kontrast zum rot schimmernden Kaolingestein! Tagesziel für heute ist Canneto, direkt am Wasser mit einem schönen Ausblick auf Panarea und Stromboli. (F) ICON_UP 320 m, ICON_DOWN 320 m, ICON_DURATION ca. 4 Std.

13. Tag: Kommen Sie mit nach Alicudi und Filicudi?

Erholung in Lipari steht auf dem Programm! Oder nehmen Sie am optionalen Ausflug nach Alicudi und Filicudi teil. Mit dem Boot setzen wir zu der ganz im Westen gelegenen Insel Alicudi über. Der überwiegende Teil dieses Naturparadieses steht als Naturreservat unter Naturschutz. Auf einer gemütlichen Wanderung nach San Bartolo genießen wir die traumhafte Landschaft. Nach einer Inselumrundung mit dem Boot erreichen wir Filicudi. Vom Hafen aus starten wir bis zum Capo Graziano, wo sich Ausgrabungen eines bronzezeitlichen Dorfes befinden. Über den Monte Guardia erreichen wir schließlich erneut den Hafen. (F) ICON_UP 150 m, ICON_DOWN 150 m, ICON_DURATION ca. 2 Std.

14. Tag: Von Lipari über Milazzo nach Catania

Arrivederci Lipari! Wir verlassen die Inselwelt der Liparen und setzen nach Milazzo über. Anschließend erreichen wir mit dem Bus Catania und unternehmen dort am Nachmittag einen Spaziergang durch die Stadt. Nachdem wir uns den Dom angeschaut haben, wechseln wir langsam in die Moderne und kommen am Theater, der Oper und der Universität von Catania vorbei. Unterwegs sehen wir schon, wo wir am Nachmittag noch Zeit für einige Einkäufe haben. Mit einem gemeinsamen Abendessen beschließen wir unsere Reise. 160 km (F, A)

15. Tag: Abschied von Sizilien

Mit einer kurzen Fahrt zum Flughafen endet nun auch diese eindrucksvolle Wanderreise. Nehmen Sie die wunderbaren Motive mit auf Ihre Rückreise nach Deutschland. (F)Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.(F=Frühstück, A=Abendessen)

Ihre Hotels

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Catania1 Agathae3
Stromboli2 La Sciara3
Lipari10 Villa Diana3
Catania1 Agathae3

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy - Class ab/bis München bis/ab Catania*
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren*
  • Transfers am An - und Abreisetag*
  • 14 Hotelübernachtungen inkl. lokale Steuern (Bad oder Dusche/WC)
  • 14x Frühstück, 2x Abendessen
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Boots - und Fährfahrten laut Programm
  • Wanderung an der Alcantara - Schlucht
  • Archäologische Zone auf Lipari
  • Aufstieg zum Monte Guardia
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Reiseliteratur zur Auswahl

Wunschleistungen

  • Salina (7. Tag): 56,- €
  • Alicudi und Filicudi (13. Tag): 60,- €
  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 90,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 10

Weitere Italien Reisen