eurogoo.de - Ihr Reiseportal für West-, Nord- und Südeuropa
Merkzettel (128)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 19 134
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Grosse Sizilien-Rundreise

  • Italien
  • Sizilien
  • Studienreisen

Reise Nr. 9504

Palermo - Monreale - Segesta - Erice - Mothia - Selinunte - Agrigent - Enna - Piazza Armerina - Ragusa - Modica - Syrakus - Taormina - Ätna - Lipari - Vulcano - Savoca - Forza D’Agrò - Messina - Cefalù - Palermo

Sizilien, die größte Insel des Mittelmeers, war Jahrtausende lang Schmelztiegel zahlreicher Kulturen und ist seit jeher Brücke zwischen Morgen- und Abendland. Fast alle Völker des Mittelmeerraums haben sich hier getroffen und ein faszinierendes Vermächtnis hinterlassen. Die antiken Tempelanlagen in Segesta und Agrigent beeindrucken den Besucher ebenso wie die prachtvollen Kirchenbauten in Palermo, Monreale und Cefalù. Doch auch die quirligen Städte mit herrlichen Barockbauten, die wildromantischen Bergdörfer mit ihrer Ursprünglichkeit und die normannischen Festungen verzaubern mit ihrer Einzigartigkeit. Neben der Vielzahl an architektonischen und kulturhistorischen Schätzen beeindruckt besonders auch die großartige Landschaft. Hügel- und Bergketten, fruchtbare Ebenen, kilometerlange Sandstrände, dichte Wälder und buchtenreiche Küsten sowie Nationalparks prägen das Landschaftsbild. Besonders im Frühling zeigt sich Sizilien von seiner schönsten Seite, wenn Mandelbäume ein wahres Blütenmeer erzeugen. Nicht zu vergessen der etwa 3.340 Meter hohe Ätna, der als „Berg der Berge“ zu Europas größten Vulkanen zählt. Auf den Liparischen Inseln, eine vulkanische Inselgruppe im Norden Siziliens und UNESCO-Weltnaturerbe, finden die Ruhesuchenden ein wahres Paradies der Einsamkeit. Die wechselvolle Geschichte des Landes spiegelt sich auch in der sizilianischen Küche wieder. Abwechslungsreich und mediterran, basiert sie auf Rezepten mit saisonalem Gemüse und Wildkräutern, frischem Meeresgetier, wenig Fleisch, gutem Olivenöl und außergewöhnlichen Desserts. Sizilien – eine Region in Italien, die es kulturell, landschaftlich und kulinarisch zu entdecken gilt, denn wie Goethe bereits 1787 feststellte, bildet Italien ohne Sizilien gar kein Bild in der Seele, denn hier ist der Schlüssel zu allem!

Grosse Sizilien-RundreiseTempel des Herakles im Tal der Tempel, AgrigentGrosse Sizilien-RundreiseCefalù

Reiseroute

Reiseverlauf:

14-Tage-Tour

1. Tag: Anreise

Linienflug mit LUFTHANSA von Frankfurt nach Palermo. Empfang am Flughafen durch unsere Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Beim Abendessen im Hotel lernen wir uns kennen und können über das Programm der kommenden Tage sprechen (Tagesdistanz ca. 30km).
A

2. Tag: Palermo - Monreale

Den heutigen Tag widmen wir der Hauptstadt Palermo. Schon Goethe war von der Lage der lebensfrohen Hafenmetropole begeistert. Prunkvolle Paläste und eindrucksvolle Monumente erzählen von der Kultur der Araber, Normannen und Hohenstaufen. Wir beginnen unsere Besichtigung mit dem imposanten Dom, bevor uns der Normannenpalast mit seiner Cappella Palatina begeistert. Vor den Toren Palermos besuchen wir anschließend einen der bedeutendsten Sakralbauten Siziliens, den Dom von Monreale. Das UNESCO-Weltkulturerbe ist bekannt für seine byzantinischen Goldmosaike und den verträumten Kreuzgang im arabisch-normannischen Stil. Ein ausgedehnter Bummel über den bunten Markt schließt unseren Stadtrundgang ab. Mittagsimbiss mit Palermitanischem Fingerfood (Tagesdistanz ca. 30km).
FM

3. Tag: Segesta - Erice - Marsala

Die heutige Fahrt führt uns ins Altertum. Zunächst geht es nach Segesta, wo uns der einsame Tempel mit seiner Größe beeindruckt und uns ganz klein erscheinen lässt. Auf einem Hügel befindet sich das Theater, von dem aus der Blick weit über das Land bis hin zur Küste im Nordwesten reicht. Weiterfahrt nach Erice, einem Bergstädtchen auf 750m Höhe, welches auch „Steinmuseum“ genannt wird. Bekannt ist es für sein zauberhaftes Flair und einen einzigartigen Panoramablick nach Trapani und auf die Ägadischen Inseln. Wir verkosten das leckere Mandelgebäck Ericini, eine typische Spezialität der Stadt. Im Anschluss Weiterfahrt in Richtung Marsala (Tagesdistanz ca. 230km).
FA

4. Tag: Mothia - Selinunte - Agrigent

Durch eine Landschaft voller Kanäle, Windmühlen und mit Dachziegeln bedeckter Salzhaufen erreichen wir die Lagune Lo Stagnone, welche durch die Inselgruppe Isole dello Stagnone di Marsala vom offenen Meer getrennt ist. Mit kleinen Booten fahren wir nach Mothia auf der Insel San Pantaleo, eine der drei wichtigsten Städte der Karthager auf Sizilien. Die nicht weit von der Küste entfernte kleine Insel war einst sehr gut befestigt. In der phönizischen Stadt Mothia finden sich archäologische Funde, welche der Marsala-Hersteller Whitaker entdeckte. Am Nachmittag Weiterfahrt zum archäologischen Park von Selinunte, der mit 270ha als der größte Europas gilt. Wir erkunden das Ausgrabungsgelände mit seinen zahlreichen Tempeln, die zu den wertvollsten griechischen Tempeln der Insel gehören. Besonders beeindruckend sind die Ruinen des majestätischen Hera-Tempels, welche eindrucksvoll über dem blauen Meer liegen und der Stätte somit einen besonderen Zauber verleihen. Unser heutiges Tagesziel ist Agrigent (Tagesdistanz ca. 180km).
FA

5. Tag: Tal der Tempel

Am Vormittag Fahrt nach Sant' Angelo Muxaro, eine kleine Ortschaft im Hinterland. In Begleitung eines ortsansässigen Bewohners erkunden wir den Ort und lernen das dörfliche Leben kennen. Während unseres Spaziergangs besuchen wir die lokalen Geschäfte und haben dabei die Mglichkeit hausgemachte Leckereien wie u.a. frischen Ricotta und Pecorino-Käse oder warmes Brot mit Öl sowie Kekse mit Mandeln und Honig zu verkosten. Im Anschluss steht ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm: das „Tal der Tempel“ bei Agrigent. Schon der griechische Dichter Pindar beschrieb die Weltkulturstadt als die „schönste Stadt der Sterblichen“. Wir unternehmen einen ausgiebigen Spaziergang durch die eindrucksvolle archäologische Stätte, dessen griechische Tempel zu den bedeutendsten antiken Hinterlassenschaften auf Sizilien zählen. Als bestens erhaltene Zeugnisse hellenistischer Baukunst ziehen die Tempel Juno, Concordia und Herkules ihre Besucher in den Bann. Inmitten von Mandelbäumen und Olivenhainen fühlt man sich hier wie im alten Griechenland (Tagesdistanz ca. 70km).
FMA

6. Tag: Enna - Piazza Armerina - Caltagirone

Am heutigen Tag besuchen wir das Landesinnere. Die Fahrt führt uns durch eine malerische Landschaft nach Enna, bekannt als „Nabel“ Siziliens. Die Provinzhauptstadt liegt auf 950m Höhe, der besondere Panoramablick von hier hat ihr den Beinamen „Belvedere Siziliens“ beschert. Vom höchsten Turm der mittelalterlichen Burg Castello di Lombardia aus kann man die umliegenden Bergdörfer und Bergketten sowie, bei schönem Wetter, sogar den Ätna bewundern. Es geht tiefer ins Landesinnere, Ziel ist Piazza Armerina. Bei einer Visite der spätantiken Villa del Casale, die in einer anmutig grünen Landschaft liegt, erahnen wir das Dolce Vita der Römer. Farbenfrohe Mosaike auf mehr als 3.000m² bedecken die prachtvollen Böden der 40 Zimmer - ein eindrucksvoller und spannender Bilderbogen aus Mythologie, Jagd- und Alltagsszenen. Bevor wir unser Tagesziel bei Ragusa erreichen, statten wir Caltagirone einen Besuch ab. Das Städtchen ist für die Schönheit und Qualität seine prachtvollen und traditionsreichen Keramikprodukte bekannt, sogar die Treppenstufen sind aus Majolika-Fliesen (Tagesdistanz ca. 215km).
FA

7. Tag: Ragusa - Modica

Die antike Stadt Ragusa empfängt uns mit einem malerischen Stadtbild. In der Altstadt finden sich prächtige barocke Gebäude aus dem 18. Jhd. sowie verwinkelte Gassen und Plätze. Weiterfahrtzur malerischen Stadt Modica, die nach dem Erdbeben von 1693 im sizilianischen Barockstil wiederaufgebaut wurde und seit einigen Jahren zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Wir besichtigen den ältesten Teil von Modica, der sich um die alte Burg herum erstreckt. Unser Besuch endet mit der Verkostung der verschiedenen Schokoladensorten, die nach dem alten Aztekenrezept hergestellt werden (Tagesdistanz ca. 40km).
F

8. Tag: Syrakus - Taormina

Am Vormittag erwartet uns Syrakus, Weltmetropole der Antike. Auf unserem Rundgang entdecken wir die archäologischen Stätten, welche eine Mischung aus herausragender architektonischer Leistung und verschiedenen kulturellen Ursprüngen widerspiegeln. Im archäologischen Park Neapolis fühlen wir uns beim Anblick des gewaltigen griechischen Theaters, dem prachtvollen Altar von Hieron II., dem römischen Amphitheater und der unterirdischen Grotte „Ohr des Dionysios“ um Jahrtausende zurückversetzt. Auf der Altstadtinsel Ortigia bewundern wir die Überreste des Apollo-Tempels sowie den zu einer Kathedrale umgebauten Athena-Tempel und blicken gespannt in die mythische Arethusa-Quelle. Weiterfahrt in Richtung Taormina (Tagesdistanz ca. 200km).
FA

9. Tag: Catania - Taormina

Fahrt nach Catania und Besuch der Altstadt, die im Barockstil neu erbaut wurde und mit ihren Gebäuden aus Lavastein sowie großen, offenen Plätzen und Alleen begeistert. Am Nachmittag besuchen wir das zauberhafte Städtchen Taormina, das eindrucksvoll auf einer Terrasse des Monte Tauro liegt und schon von Goethe als die „Perle Siziliens“ gerühmt wurde. Bei unserem Stadtrundgang haben wir vom griechisch-römischen Freilichttheater aus einen schönen Panoramablick auf die umliegende Küsten- und Vulkanszenerie. Im Anschluss schlendern wir über den malerischen Corso Umberto und durch die mittelalterlich geprägten Gassen (Tagesdistanz ca. 30km).
F

10. Tag: Ätna

Heute erwartet uns ein weiterer Höhepunkt der Reise. Durch Weingärten, karge Berglandschaften und erkaltete Lavaströme führt uns der Weg zum höchsten noch aktiven Vulkan Europas, dem Ätna. Von den Sizilianern liebevoll „Mongibello“ („Berg der Berge“) genannt und von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt, beeindruckt der Vulkan mit seinen 3.320m von nah und fern. Wir fahren bis zu den Silvestri-Kratern auf knapp 2.000m Höhe. Hier besteht die Möglichkeit per Seilbahn oder mit Jeeps bis auf eine Höhe von 2.900m zu fahren (nicht im Reisepreis enthalten, vor Ort zahlbar), wo man auf zahlreichen Wanderwegen auf Erkundung gehen kann. Im Anschluss Rückkehr zum Hotel. Der restliche Tag steht uns zur freien Verfügung (Tagesdistanz ca. 45km).
F

11. Tag: Freizeit oder Ausflug Liparische Inseln

Der heutige Tag steht uns für eigene Erkundungen zur freier Verfügung. Alternativ besteht die Möglichkeit einen Ausflug auf die Liparischen Inseln zu machen (nicht im Reisepreis inkludiert).Fahrt nach Milazzo und Fährüberfahrt um ca. 09.00 Uhr nach Lipari, Hauptinsel der Liparischen Inseln. Wir besuchen die Altstadt und den archäologischen Park, bevor wir mit dem Boot weiter zur Insel Vulcano fahren. In Vulcano haben wir die Gelegenheit in den Thermen der Schwefel-Schlamm-Zone und am traumhaften schwarzen Sandstrand zu baden oder in einem der lokalen Restaurants (fakultativ) zu Mittag zu essen. Danach fahren wir in den Mythologie- und Küstenbereich der Faraglioni mit u.a. der Papst-Johannes-Klippe, der Engelsgrotte, der Mumienklippe, dem wunderschönen Venus-Bad und der Pferdegrotte. Kurz vor Ankunft in Milazzo fährt das Schiff noch an der pittoresken Ortschaft Gelso mit dem antiken Leuchtturm vorbei. Ankunft in Milazzo um ca. 17.30 Uhr, Rückkehr zum Hotel und Abendessen. Der Ausflug ist Wetterabhängig. Mindestteilnehmerzahl 12 Personen.
FA

12. Tag: Savoca - Forza D’Agrò

Heute besuchen wir zwei kleine Bergdörfer, die aufgrund ihrer charakteristischen Atmosphäre alsKulisse für den Film "Der Pate" dienten: Savoca und Forza D’Agrò. Unser erste Halt ist in Savoca, wo wir einen kleinen Spaziergang in der Altstadt machen und die Kirche besuchen, in der die Szene der Hochzeit zwischen Apollonia und Michel Corleone gedreht wurde. Danach gehen wir in die Bar Vitelli. Weiterfahrt nach Forza D’Agro und Altstadtrundgang, wo andere Szene des Films gedreht worden sind. Rückfahrt ins Hotel. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung (Tagesdistanz ca. 42km).
F

13. Tag: Messina - Cefalù - Palermo

Am Morgen fahren wir entlang der Nordküste zunächst nach Messina, einst reichste Handdelsstadt Siziliens und danach weiter bis zum idyllischen Fischerdorf Cefalù. Die malerische Altstadt drängt sich auf einem schmalen Landstreifen zwischen Meer und Felsen. Bei einem Spaziergang durch die Gassen und über die romantischen Plätze scheint es als sei die Zeit stehengeblieben. Wir sehen den Normannendom, das Lavatoio Medievale und einen Waschplatz aus vergangener Zeit. Im Anschluss haben wir die Möglichkeit zur Burgruine auf der Rocca zu wandern. Alternativ lädt der schöne Sandstrand zum Entspannen ein. Am Nachmittag beginnt die Weiterfahrt nach Palermo, wo uns ein Abschiedsabendessen mit lokalen Spezialitäten in einem landestypischen Restaurant erwartet (Tagesdistanz ca. 300km).
FA

14. Tag: Abreise

Am Morgen erfolgt die Fahrt zum Flughafen von Palermo, wo es Abschied nehmen heißt. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck geht der Flug zurück nach Frankfurt.
F

H?hepunkte:

  • Intensive, zweiwöchige Rundreise zu den wichtigsten Natur- und Kulturhöhepunkten der Mittelmeerinsel Sizilien
  • die archäologischen Stätten in u.a. Agrigent, Segeste und Selinunte entdecken
  • bezaubernde Städte wie u.a. Palermo, Syrakus, Catania und Enna mit ihren kulturhistorischen Bauten kennen lernen
  • beeindruckendes UNESCO-Weltnaturerbe - der Vulkan Ätna
  • Verkostungen regionaler Spezialitäten und Street Food Tour in Palermo
  • Begenungen mit Einheimischen geben Einblick in deren Alltag und ihre alten Traditionen
  • Zeit für Mußestunden am Meer und eigene Erkundungen
  • optionaler Ausflug zu den Liparischen Inseln Lipari & Vulcano
  • Flexibilität durch Führungen mit Audio-Kopfhörersystem
  • Frühbucher-Ermäßigung (2%, s.S. 10)

Hotel?bersicht

OrtHotel?bernachtungen
PalermoSPLENDID HOTEL LA TORRE ****3
MarsalaMAHARA ****1
AgrigentBAIA DI ULISSE ****2
RagusaMEDITERRANEO PALACE ****2
TaorminaVilla Esperia ****5

Im Reisepreis enthalten

  • Linienflüge mit LUFTHANSA ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • innerdeutsche Bahnanreise Rail&Fly (2. Kl.)
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = leichtes Mittagessen, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs - , Rundfahrten - und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
  • ein Reisehandbuch nach Wahl
  • Audio - Kopfhörersystem
  • durchgehende, deutsch spr. Studienreiseleitung

Wunschleistungen

  • Anschlussflüge mit LUFTHANSA ab/bis versch. dt. Flughäfen: 90,- €
  • Ausflug Liparische Inseln (Mindestgruppengröße 12 Personen): 110,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 12
  • Maximale Teilnehmerzahl: 20

Weitere Sizilien Reisen