eurogoo.de - Ihr Reiseportal für West-, Nord- und Südeuropa
Merkzettel (128)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9408 - 86 98 405
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Kalabrien - Perle des Südens

  • Italien
  • Studienreisen

Reise Nr. 7440

  • Tartufo-Eis in Pizzo Calabro
  • Die ionische Küste
  • Bequeme Standortreise im 4-Sterne-Hotel

Die Stiefelspitze Italiens zählt mit rund 320 Sonnentagen im Jahr zu den sonnenreichsten Regionen Europas. Aber auch sonst hat Kalabrien einiges zu bieten: Ausgrabungen aus der Zeit Großgriechenlands, normannische Kathedralen und mittelalterliche Festungen wechseln sich ab mit malerischen Dörfern und üppiger Vegetation.

Kalabrien  -  Perle des SüdensKalabrien - Perle des SüdensKalabrien  -  Perle des SüdensKalabrien - Perle des Südens

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Tropea

Nach der Landung in Lamezia Terme fahren Sie entlang der Küste zu Ihrem Hotel. Tropea erwartet Sie, ein pittoresker Ort auf schroffen Kalksteinfelsen mit einem fantastischen Ausblick auf das Tyrrhenische Meer. (A)

2. Tag: Capo Vaticano und Tropea

Smaragdgrünes Wasser und herrliche, feine Sandstrände, zerklüftete Buchten und steil in das Meer fallende Klippen machen das Gebiet am Capo Vaticano zu einem der prachtvollsten Küstenabschnitte in Kalabrien. Die alten Dörfer am und um das Kap sind reich an Geschichte, Legenden, Folklore und Tradition. Atemberaubende Ausblicke bietet dieser Aussichtsbalkon Kalabriens und lädt zum Träumen ein! Im Anschluss fahren wir nach Tropea, zur Perle des Tyrrhenischen Meeres und bekanntester Ort am Capo. Die Stadt mit ihren engen Gassen, unzähligen Geschäften und ihrer einzigartigen Eleganz wurde direkt auf einer Klippe über dem malerischen Strand gebaut und gehört zu den schönsten Orten Italiens. Auf einem Felsen gelegen laden die verwinkelten hübschen Gassen zu einem Bummel ein. Abseits des zentralen Corso verstecken sich spätmittelalterliche Paläste. Tropea, einst Adelssitz, glänzt noch heute durch seine zahlreichen Paläste und Kirchen. 30 km (F, A)

3. Tag: Minikreuzfahrt zu den Äolischen Inseln

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung oder Sie schließen sich einem optionalen Schiffsausflug (witterungsabhängig) zu den Äolischen oder auch Liparischen Inseln an. Diese zählen zu einer der schönsten Inselgruppen des Mittelmeeres. Die Inseln vulkanischen Ursprungs liegen etwa 30 Seemeilen von der kalabresischen Küste entfernt. Eine bewegte Vergangenheit und die gewaltige Schönheit der Natur machen die Liparischen Inseln absolut sehenswert. Während des Ausfluges besuchen wir Stromboli, Lipari und Vulcano. (F, A)

4. Tag: Reggio di Calabria, Scilla und Palmi

Der Dom, das Archäologische Museum, ein Spaziergang entlang der prächtigen Uferpromenade Matteotti, ein Bummel auf der eleganten Einkaufsstraße Corso Garibaldi; das alles erwartet uns in Reggio di Calabria, der größten Stadt Kalabriens. Wir wandeln zwischen Gestern und Heute. Auf der Rückfahrt entlang der zauberhaften Costa Viola erwartet uns die Stadt Scilla mit dem urigen Fischerviertel Chianalea und dem Castello Ruffo. Abschließend führt uns der Ausflug weiter nordwärts an der Küste entlang. In Palmi angekommen endet der Tag mit dem Besuch des überregional bedeutenden Völkerkundemuseums. 230 km (F, A)

5. Tag: Auf den Spuren des Schutzheiligen Kalabriens

Heute haben Sie die Möglichkeit an einem optionalen Ausflug teilzunehmen. Es geht zunächst in die Heimat des heiligen Franziskus von Paola. Die Basilika und das Kloster des Schutzpatrons der Fischer zählen zu den beliebtesten Wallfahrtsorten Süditaliens. Wir besuchen unter anderem die Reliquienkapelle, den Kreuzgang und einige der Orte, an denen der Heilige seine Wunder bewirkt haben soll. Cosenza mit seiner mittelalterlichen Altstadt, der gotischen Kathedrale und dem Stadttheater, ist unbestritten das kulturelle Herzstück Kalabriens. 270 km (F, A)

6. Tag: Serra San Bruno und Pizzo

Die Fahrt führt uns zunächst auf 790 Meter Höhe. Inmitten der waldreichen Hochebene Serre liegt das Städtchen Serra San Bruno. Dieses ist benannt nach dem heiligen Bruno von Köln, der hier im Jahre 1091 eine Einsiedelei und damit den Kartäuserorden gründete. Ein Ort der Ruhe und Andacht. Malerisch auf den steil aufragenden Ufern einer schmalen Bucht liegt der mittelalterliche Ort Pizzo. Im Castello Aragonese erfahren wir, wie das napoleonische Zeitalter in Süditalien endete und sehen die einzigartige Höhlenkirche »Piedigrotta«. Zusammen bummeln wir durch die verwinkelten Gassen des Ortes und lassen den Charme auf uns wirken. Sie sollten nicht versäumen das köstliche Tartufo Eis zu probieren! 140 km (F, A)

7. Tag: Kalabrische Spezialitäten in Zungri

Dieser optionale Ausflug führt uns ins Landesinnere Kalabriens. Zungri liegt rund 571 Meter über dem Meeresspiegel auf der Nordseite der Hochebene von Poro. Die Stadt ist eines der wichtigsten landwirtschaftlichen Zentren dieser Region. Hier besuchen wir einen kleinen Bauernhof, der Zwiebeln, N´duja - die typische Salami aus Kalabrien - Wein, Käse und Gemüse produziert. Natürlich darf heute die Verkostung einiger kalabrischer Spezialitäten nicht fehlen! Schließlich besuchen wir die Höhlen von Zungri und die Marienkirche. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Bei einem gemeinsamen Abendessen können Sie sich mit Ihren Mitreisenden über das Erlebte noch einmal austauschen. 30 km (F, A)

8. Tag: Abschied von Kalabrien

An der Küste entlang fahren Sie zurück zum Flughafen und heben ab gen Heimat. Vielleicht werfen Sie noch einen letzten Blick zurück auf die italienische Stiefelspitze und lassen die Erlebnisse der vergangenen Tage Revue passieren. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)

Ihr Hotel

OrtN?chte/HotelLandeskat.
Tropea7 Michelizia Resort4

Im Reisepreis enthalten

  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy - Class ab/bis München bis/ab Lamezia Terme*
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren*
  • Ausflüge im landestypischen Klein - bzw. Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An - und Abreisetag*
  • 7 Hotelübernachtungen inkl. lokale Steuern (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 7x Abendessen
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Capo Vaticano, der prachtvolle "Aussichtsbalkon" Kalabriens
  • "Bronzi di Riace" in Reggio di Calabria
  • Kirche von Piedigrotta bei Pizzo Calabro
  • Einsatz von Audiogeräten
  • Alle Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur zur Auswahl

Wunschleistungen

  • Minikreuzfahrt Äolische Inseln (3. Tag)¹: 89,- €
  • Auf den Spuren des Schutzheiligen Kalabriens (5.Tag): 95,- €
  • Zungri mit kalabrischen Spezialitäten (7.Tag, halbtägig): 70,- €
  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 90,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 12

Weitere Italien Reisen