eurogoo.de - Ihr Reiseportal für West-, Nord- und Südeuropa
Merkzettel (128)
Beratung & Buchung
Telefon+49 (0)9436 - 30 19 134
Mo-Fr. 9-18 Uhr

Mit E-Bike und Schiff an und auf der Seine

  • Frankreich
  • Studienreisen

Reise Nr. 8286

  • Rouen und die Jungfrau von Orleans
  • Radtour zur romanischen Klosteruine Jumièges
  • Wanderung zu den Kreidefelsen von Étretat

Als »Frankreich-Kennerin« ist eine Tour entlang der Seine für mich besonders spannend. Auf unserer Reise besuchen wir wichtige Stationen der französischen Impressionisten, wie Étretat, Monets Garten in Giverny und die Orangerie in Paris. Faszinierend ist auch die Geschichte der Normandie, die ich Ihnen in der romanischen Klosterruine von Jumièges vermitteln werde. Ihre Iris Pfeil

Mit E-Bike und Schiff an und auf der SeineMit E-Bike und Schiff an und auf der SeineMit E-Bike und Schiff an und auf der SeineMit E-Bike und Schiff an und auf der Seine

Reiseverlauf:

1. Tag: Anreise nach Paris

Sie reisen mit der Bahn oder dem Flugzeug nach Paris und fahren zum Anlegeplatz des Schiffes. Um 16:00 Uhr treffen wir alle zusammen und erfahren, was uns die kommenden Tage auf unserer Reise erwartet. In Ruhe beziehen wir unsere Kabinen. Am Abend legt das Schiff ab mit Kurs auf die Normandie. (A)

2. Tag: Von Paris nach Les Andelys

Wir genießen den Vormittag an Bord, während unser Schiff die weiten Schleifen der Seine durchfährt. Am späten Vormittag erreichen wir Les Andelys und bestaunen die steilen Klippen, die die Seine aus Kalkstein gewaschen hat. Malerisch überragt die mächtige Ruine des Châteaux Gaillard den Fluss. Es war Richard Löwenherz, der den Bau dieser Grenzfestung Ende des 12. Jahrhunderts veranlasst hat. Das wollen wir uns ansehen! Wir radeln entlang der Seine und dann über einen Höhenweg bis zur Burg. Während wir den romantischen Blick auf das kleine Fischerdorf zu unseren Füßen genießen, hören wir vom dramatischen Niedergang dieser Burg. Zu Fuß geht es zurück zum Schiff. (F, M, A) ca. 28 Rad-km, ca. 2,5 Std.

3. Tag: Von Les Andelys nach Caudebec-en-Caux

Ein Tag am Meer! Wir sind an der Cóte d´Albatre, die Alabasterküste, angekommen. Frankreichs längste Felsküste ist 130 Kilometer lang und wird nur selten von Tälern und Buchten unterbrochen. Der kleine Badeort Ètretat liegt zauberhaft zwischen den steilen Kreidefelsen. Wir wandern auf einem Klippenpfad zu den »Falaises d´Étretat«, die uns an einen riesigen Elefantenrüssel erinnern. Nun haben wir uns eine Mittagspause verdient. Radeln möchten wir heute natürlich auch und so treten wir in die Pedale und fahren über reizvolle Straßen, vorbei an kleinen Châteaux bis nach Lillebonne. Von dort ist es nicht mehr weit bis zum Schiff. (F, M, A) ca. 60 Rad-km, ca. 5 Std.

4. Tag: Von Caudebec-en-Caux nach Rouen

Heute radeln wir auf der »Route der romanischen Klöster« und durchqueren zwei ausholende Flussschleifen der Seine. Wir besuchen die großartige Klosterruine von Jumièges mit den eindrucksvollen Zwillingstürmen. Victor Hugo bezeichnete sie als die »schönste Ruine Frankreichs«. Überzeugen wir uns! Wir spazieren noch durch den Park mit den vielen uralten Bäumen. Am Nachmittag fahren wir nach Rouen. (F, M, A) ca. 45 Rad-km, 4 Std.

5. Tag: Von Rouen nach Vernon

Entdecken wir in ständig wechselndem Licht Rouen. Wir durchwandern ein Geflecht aus engen Gassen, die von schönen Fachwerkhäusern gesäumt werden. Kirchenglocken tönen und leiten uns zur beeindruckenden gotischen Kathedrale Notre Dame. Uns wird verständlich, dass Rouen über die Jahrhunderte hinweg von vielen Künstlern, wie dem Impressionisten Claude Monet oder dem Schriftsteller Gustave Flaubert verewigt wurde. Wir bummeln zur Gros-Horloge, zur Großen Uhr, und hören vor der Kirche Sainte Jeanne d´Arc die Geschichte der Jungfrau von Orleans. Nach dem Mittagessen an Bord beginnen wir gestärkt unsere Radtour von einem Aussichtspunkt hoch über der Stadt. Auf kleinen Sträßchen radeln wir hinaus aus der Stadt nach Belbeuf. In den Schatten einer alten Eibe duckt sich eine kleine Kirche. Schauen wir uns in dem weitläufigen Park mit dem Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert um. Noch ein Abstecher zu einem schönen Aussichtspunkt auf die Seine, von dem aus wir die Spitze der Kathedrale in Rouen erblicken können. Rechtzeitig zum Abendessen kehren wir zum Schiff zurück, das in Richtung Vernon ablegt. (F, M, A) ca. 24 Rad-km, ca. 2,5 Std.

6. Tag: Von Vernon nach Paris

Nur kurz ist die Fahrt mit dem Bus zum Schloss La Roche Guyon, das in einer Windung der Seine an einem Kalkfelsen zu lehnen scheint. Unser Weg führt uns flussaufwärts nach Giverny - begleitet von malerischen Aussichten auf die Seine. In Giverny lebte der Maler Claude Monet. Sein grün-rosa Haus sieht immer noch so aus, als hätte es der Maler gerade erst verlassen. Es ist umgeben von einem wunderbaren Garten, den der Künstler selber angelegt hat. Hier fand er Inspiration zu vielen seiner Bilder, wie dem berühmten Seerosenteich. Mittags kehren wir zu unserem Schiff zurück und genießen die Annehmlichkeiten an Bord. (F, M, A) ca. 22 Rad-km, ca. 3,5 Std.

7. Tag: Paris: auf den Spuren von Monet und Rodin

Wir entdecken das grüne Paris mit dem Rad! Wir radeln entlang der Seine zu den Tuileriengärten. Doch nicht der Louvre ist unser Ziel, sondern das nahe dem Place de la Concorde gelegene Musée de l´Orangerie. Hier, in der Orangerie, begegnen sie uns wieder: die Seerosen aus Giverny. In Öl auf Leinwand gebannt. In Licht und Schatten, im Wechsel der Tageszeiten. Wir wechseln auf die andere Seite der Seine und finden in einem Stadtpalais das Musée Rodin. Es ist dem berühmtesten Bildhauer Frankreichs gewidmet. Wir erfahren, dass mit Auguste Rodin das Zeitalter der modernen Skulptur begann. Aber auch Zeichnungen, Drucke, Keramiken und Fotografien sehen wir. Andächtig stehen wir vor Meisterwerken wie »Der Kuß«, dessen in weißen Marmor gemeißelte Leidenschaft heute noch so lebendig und bewegend wie zur Zeit seiner Entstehung ist. Der letzte Abend an Bord unseres Schiffes klingt mit einem Abschiedsdinner aus. (F, M, A) ca. 28 Rad-km, ca. 2,5 Std.

8. Tag: Au revoir, Paris!

Heute heißt es Abschied nehmen. Am Morgen verabschieden Sie sich von Paris und treten Ihre Heimreise an. (F)

Fahrplan-, Flugplan-, Schiff- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)

Im Reisepreis enthalten

  • Transfers am An - und Abreisetag*
  • 7 Übernachtungen auf einem Flusskreuzfahrtschiff in 2 - Bett - Außenkabinen (Dusche/WC) inkl. lokale Steuern
  • 7x Frühstück, 6x Mittagessen, 7x Abendessen
  • Bahnanreise
  • Bahnfahrten Frankfurt - Paris und zurück in der 2. Klasse*
  • Sitzplatzreservierung Frankfurt - Paris und zurück*
  • Fluganreise
  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit renommierter Fluggesellscahft in der Economy - Class bis/ab Paris*
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen - und Flugsicherheitsgebühren*
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Richard Löwenherz und das Châteaux Gaillard
  • Monets Garten in Giverny
  • Musée de l'Orangerie in Paris
  • E - Bike inkl. Gepäcktasche
  • Gepäcktransport während der Radtouren
  • Begleitfahrzeug mit Umstiegsmöglichkeit und technischer Betreuung
  • Hochwertige Getränke an Bord des Schiffes inklusive
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Alle Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur zur Auswahl

Wunschleistungen

  • Aufpreis Bahnanreise in der 1. Klasse ICE und TGV: 170,- €
  • Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse: 86,- €

  • Mindestteilnehmerzahl: 8

Weitere Frankreich Reisen